Geh auf Entdeckungsreise - mit dem Gebetswürfel! Ein Klick und er zeigt dir immer zufällig ein neues Gebet an.
Mongolei
Südafrika
Dominikanische Republik
Elfenbeinküste
Ghana
Indien
Mexiko
Burkina Faso
Indonesien
Mali
Niger
Paraguay
Rumänien
Senegal
Simbabwe
Südsudan
Taiwan
Togo
Zentralafrikanische Republik
Glaube „Mein Herr, du lehrst uns, alle Menschen zu lieben,
ohne ihren Glauben, ihre Hautfarbe und ihre Lebensweise zu beachten.
Lass mich andere lieben und ihnen dienen ohne Vorurteile.“

Kind aus Koottar, Indien
Glaube „Mein Herr, vergib allen Menschen ihre Sünden und vergib auch mir.
Lass mich durch deine Gnade die Sünden der anderen,
besonders die, die mich verletzt haben, vergessen und vergeben.“

Kind aus Koottar, Indien

Namaste – hallo! Mein Name ist Agnes, und ich bin zwölf Jahre alt. Ich komme aus Kharagpur, einer Stadt ganz im Nordosten von Indien. Ich bin lange nicht zur Schule gegangen, denn keiner hat mir gesagt, wie wichtig Schule ist. Doch jetzt gehe ich in ein Internat, das von der Kirche unterstützt wird. Dort kann ich kostenlos lernen und wohnen.

Meine Mama ist sehr stolz auf mich. Ich bin zwar ein Mädchen, aber ich will später mal Geld verdienen und für meine Familie sorgen können. In der Schule gefällt es mir sehr gut. Hier lernen wir zum Beispiel Englisch und Mathematik, das kennt ihr ja. Nachmittags haben wir Kurse wie etwa Computerkurse. Mit meiner Freundin Iris habe ich besonders viel Spaß, und ich kann ihr alles erzählen. Manchmal bin ich traurig, dass ich so selten bei meiner Mama sein kann. Aber wenn ich mit Iris im Zimmer lache und zum Unterricht laufe, ist das Heimweh schnell vergessen.

Indien

Indien

Hauptstadt:
Neu-Delhi
Sprachen:
Hindi, Bengali, Englisch und viele mehr
Fläche:
3.287.263 km² (fast zehn Mal so groß wie Deutschland)
Einwohner:
1,3 Mrd. (Deutschland: 81,5 Mio.)
davon Kinder:
374 Mio. (Deutschland: 10,5 Mio.)
Religionszugehörigkeit:
Hindus (81 %), Muslime (13 %), Christen (2 %), Sikhs (2%), andere Religionen (2 %)
Flagge:
Der safrangelbe Streifen steht für Mut und Hingabe, der weiße für Wahrheit, Reinheit und Frieden, der grüne für Glauben und Wohlstand. Das Rad in der Mitte, das Chakra, soll auf Bewegung und Leben hinweisen.

Du kennst doch bestimmt „Das Dschungelbuch“, das die Geschichte von Mogli erzählt, der im Dschungel unter Tieren aufwächst? Diese weltberühmte Geschichte spielt in Indien. Doch das Land in Asien hat viel mehr zu bieten als Dschungel, Affen, Elefanten und Tiger. Fremde werden betört von exotischen Gewürzen und Düften, knallbunter Kleidung, riesigen Städten, weiten Landschaften und traumhaften Sandstränden. Indien ist das siebtgrößte Land der Welt und hat über 1,2 Milliarden Einwohner – das sind ungefähr 15 Mal so viele wie in Deutschland! Nur in China leben noch mehr Menschen.

Doch fast jeder dritte Inder hat nicht genug Geld, um sich satt zu essen. Viele Familien flüchten vom harten Leben auf dem Land in die Städte, die aus allen Nähten platzen und in denen es staubt und stinkt. Vor allem die Kinder haben es schwer. Viele gehen nicht zur Schule, da sie ihre Familie unterstützen müssen. Sie betteln oder verrichten Arbeiten, die viel zu hart für Kinder sind und sie krank machen.

Doch wir vom Kindermissionswerk können den indischen Kindern dank der Sternsinger und der Spenden aus Deutschland helfen. So unterstützen wir unsere Partner in Indien z.B. beim Bau von Schulen und Kinderheimen und fördern Nachhilfeprogramme, damit die Kinder besser im Unterricht mithalten können.

Fotos: Lioba Stenner / Kindermissionswerk