Geh auf Entdeckungsreise - mit dem Gebetswürfel! Ein Klick und er zeigt dir immer zufällig ein neues Gebet an.
Mongolei
Südafrika
Dominikanische Republik
Elfenbeinküste
Ghana
Indien
Mexiko
Burkina Faso
Indonesien
Mali
Niger
Paraguay
Rumänien
Senegal
Simbabwe
Südsudan
Taiwan
Togo
Zentralafrikanische Republik
DankGlaube „Gott, du liebst uns.
Danke, dass du deinen Sohn
zu uns geschickt hast.
Er ist unser Retter.
Bitte hilf uns, deine Botschaft zu verbreiten,
so dass viele Menschen zu dir kommen
und dir vertrauen wie einem Vater.“

Kind aus Taipei, Taiwan
DankGlaube „Lieber Vater im Himmel,
wir sind dankbar, dass wir dich kennen.
Du bist unser geliebter Vater. Wir wissen das.
Doch so viele Menschen kennen dich nicht und wissen nicht,
wer ihnen in ihrer Not helfen kann.
Gib uns Mut und Stärke,
so dass durch uns noch mehr Menschen
dich kennen und lieben lernen.“

Kind aus Taipei, Taiwan
Taiwan

Taiwan

Hauptstadt:
Taipeh
Sprachen:
Chinesisch, Taiwanisch u.a.
Fläche:
35.980 km² (Deutschland 357.022 km²)
Einwohner:
23,5 Mio. (Deutschland: 81,5 Mio.)
davon Kinder:
4,6 Mio. (Deutschland: 10,5 Mio.)
Religionszugehörigkeit:
Buddhisten / Daoisten (über 90 %), Christen (unter 5 %)
Flagge:
Die Sonne mit ihren zwölf Strahlen, die für Monate oder Stunden stehen, weist auf den Fortschritt hin. Das Weiß bedeutet Wohlstand und Freude, das Blau steht für Demokratie und das Rot für die Liebe bzw. Aufopferung für das Land.

Die Insel Taiwan in Südostasien ist ein bisschen größer als unser Nachbarland Belgien. Sie liegt ganz in der Nähe der Volksrepublik China und ist geschichtlich eng mit dem großen Land verknüpft. Aus Sicht der Volksrepublik gehört die Insel zu ihr, die Regierung in Taiwan selbst sieht das anders und sagt: Wir sind ein eigener Staat! Der Streit dauert schon Jahrzehnte. 

Taiwan ist vor allem durch die Produktion von Computertechnik reich geworden. Das sieht man auch deutlich, wenn man sich die Hauptstadt Taipeh anschaut, in der mehr als zwei Millionen Menschen auf engem Raum zusammenleben. Wer die Stadt besucht, staunt über das höchste Gebäude der Stadt: einen Wolkenkratzer, der über 500 Meter in den Himmel ragt. Weil das Haus 101 Stockwerke hat, wird es auch „Taipeh 101“ genannt. Es war mal das höchste Gebäude in der ganzen Welt, bis in der arabischen Stadt Dubai ein höheres gebaut wurde.

Auf Taiwan gibt es immer wieder Erdbeben und Wirbelstürme und ein so hohes Gebäude ist dabei stark einsturzgefährdet. Deswegen wurde in den „Taipeh 101“ ein riesiges Pendel eingebaut, das die Schwankungen bei einem Erdbeben oder Sturm ausgleichen soll, sodass die Mauern nicht zusammenbrechen.